Nein, dem Hagen ist nicht mehr zu helfen…

Wow, ich habe gerade mit Entsetzen festgestellt, dass einer der Top-Blogs heute tatsächlich BigBrother 9 ist. Ist das immer so? Natürlich, dort kann man viele uninteressante Dinge finden, die man noch nie wissen wollte, das ist schon toll. Zum Beispiel die Tatsache, dass sich Claudy am Fuß verletzt hat, ist das nicht großar phänome schrecklich? Jetzt geht nicht nur das Fernsehen, sondern auch noch die Blogosphäre den Bach runter…

Was das Fernsehen angeht, wird das Fernsehprogramm tatsächlich immer mieser oder ist das nur mein Eindruck? Lassen wir mal die öffentlich-rechtlichen außen vor, die haben ohnehin ein Faible für Familienserien und Volksmusikfeste. Was läuft denn heute abend? Wipe out – Menschen machen sich auf „extreme“ (boah, das muss ich sehen) Art und Weise zum Affen, um Geld zu gewinnen. Erinnert mich irgendwie an Takeshis Castle, falls das noch einer kennt. Aus dem Off kommentiert ein nerviger Moderator, der höchstens mit Ach und Krach seinen Hauptschulabschluss bestanden haben kann, mit quakiger Stimme, wie lustig das doch alles ist. Parallel kann man auf Sat1 die hundertste halbgare abgekupferte Eigenproduktion bewundern (wow, diesmal kann ich ausnahmsweise nicht den kopierten Amifilm benennen…). Morgen traumatisiert die Supernanny kleine Kinder und Peter Zwegat hilft Menschen aus der Finanzkrise – das sind die privaten Sender, was beweist, dass es tatsächlich genug Menschen gibt, die sich an der Notsituation anderer Menschen aufgeilen, um diese Sendungen am Leben zu erhalten. Und am Donnerstag hat man die Wahl der Qual zwischen der Heidi-Klum-Vermarktungsshow und „Dein neues Haus“ – ja, andere Menschen beim Hauskauf zu beobachten gehört eindeutig zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Danach kann ich mir auch gleich von Hagen helfen lassen.

Und wenn einem das alles noch nicht dämlich genug ist, kann man immer noch zu der Dauerverblödungsmaschinerie Big Brother umschalten – wenn man digitale Programme empfangen kann, sogar 24 Stunden am Tag. Da wird einem doch gleich ganz leicht ums Hirn. Und nebenbei informiert einen der WordPress-Blog auch gleich darüber, dass Claudy wegen ihrer schrecklichen, bestimmt lebensgefährlichen Verletzung stundenlang beim Arzt war.

Advertisements
Veröffentlicht in Kultur - oder so.... Schlagwörter: , , . 3 Comments »

3 Antworten to “Nein, dem Hagen ist nicht mehr zu helfen…”

  1. SoWhy Says:

    Takeshi’s Castle hatte wenigstens noch lustige Japaner und deren schräge Art von „Lustig“, nicht komische Deutsche, die lustig nichtmal mit nem Lexikon buchstabieren könnten^^

  2. nothingelse89 Says:

    Ach, ProSieben appeliert einfach an die Schadenfreude ihrer Zuschauer. Wenn jemand eins in die Fresse bekommt, muss es ja lustig sein. Oh nein, er ist ausgerutscht! Wie LUSTIG!

  3. ProSiebens "Wipe Out" ist wie "Takeshi's Castle"... - SoWhy Not? Says:

    […] weniger unterhaltsam. Dies und noch andere Weisheiten im heutigen Neuzugang in meiner Blogroll: >> Die Welt, wie ich sie sehe: Nein, dem Hagen ist nicht mehr zu helfen… Dass ich darauf nicht selbst gekommen bin… ;-) Geschrieben von SoWhy in Alles, Etwas oder […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: