Zensursula goes .net

Die gute Zensursula hat auch eine eigene Fanseite, die ich gerade eben entdeckt habe. Dort findet sich beispielsweise dieser Artikel, dessen Autor eine ganz eigene Theorie entwickelt hat, warum die Telekom 6 Monate zur Umsetzung der Zensur braucht – und der Link auf eine großartige Schablonensammlung von dataloo, auf der viele unserer Lieblingspolitiker zu finden sind :)

Werbeanzeigen

PI mal Daumen

Ja, so kann man sich seine Zahlen auch schön rechnen: Laut den Medien haben nur etwa 150 bis 400 Leute an der Hauptdemo des Anti-Islamisierungskongresses teilgenommen. Meiner Meinung nach etwa 150 bis 400 Menschen zu viel. Politically Incorrect waren das jedoch zu wenig – laut des eindeutig rechtslastigen Blogs haben ganze eintausend Leute an der Demo teilgenommen. Da stellt sich doch die Frage, wie sie auf diese Zahl gekommen sind – vielleicht haben sie die Gehirnzellen gezählt. Oder sie haben einfach PI mal Daumen gerechnet, wie fareus bei Kruppzeuch recht einleuchtend erklärt.

Die Zensurdebatte – ein Bundestagsdrama in einem Akt

Unsere zensurbegeisterten Politiker sind ja nicht so glücklich mit den Protesten gegen ihre Pläne… ich frage mich, was da momentan im Bundestag abläuft.

ZensUrsula: Ich bin fassungslos, Gutti. Inzwischen haben schon über 60000 Menschen die Petition unterschrieben! Denkt denn da keiner an die Kinder??

Guttenberg: Ich bin wirklich betroffen. Ich weiß zwar nicht, was die da eigentlich genau wollen, aber ich bin sehr, sehr betroffen.

ZensUrsula: Wahnsinn, wie unzivilisiert diese Monster sind. Da werden Kinder geschändet und diese Menschen interessieren sich nur für ihre sogenannte Freiheit.

Zypries: Und Urheberrechtsverletzungen! Vergiss nicht die Urheberrechtsverletzungen!

ZensUrsula: Und die nennen sich doch tatsächlich Volk! Nein, auf solche Menschen müssen wir nicht hören. Es ist geradezu unsere Pflicht, sie zu ignorieren! Stimme des Volkes? Pah!

Schäuble *sich die Hände reibend*: Oooh, Ursel, wie freu ich mich auf die Daten, die da ins BKA flattern. Schöne, wundervolle Daten… *hrhrhr* … transparenter Bürger… *sabber*
Ähm, ich meinte natürlich… Kinderschänder erwischen. Entschuldigt mich… *geifer*

Zypries: Und Urheberrechtsverletzer! Vergiss nicht die Urheberrechtsverletzer!!

Guttenberg: Jaja, Brigittchen, wir erwischen auch die Urheberrechtsverletzer. Und die Kinderschänder. Und die Killerspieler und Raubkopierer und An-den-Bundestag-Pinkler. Wir erwischen sie alle! Ha! Bei meiner Ehre als Spyherr – ähm, ich meinte natürlich Freiherr. Wir erwischen sie.

ZensUrsula: Wir müssen da ja auch auf die freiwillige Zusammenarbeit zwischen den Providern und der Politik setzen – zumindest, bis ich das Gesetz durch den Bundestag gepeitscht habe. Und was die Unterstützer dieser widerlichen Pornografen angeht, hoffe ich ja auf die Unterstützung der Wirtschaft. Frankreich hat uns da ein wundervolles Beispiel gegeben.

Zypries *mit strahlenden Augen*: Oooh, der wurde ja wegen Kritik an der Urheberrechtsverletzungszensur gefeuert. Das ist ja wuuundervoll!! Traumhaft! Fantastisch!

Guttenberg: Ich mache mir nur Sorgen um die viele Berichterstattung im Internet. All diese… *im Wörtebuch blätter* … B-l-o-g-g-e-r… die schreiben alle über uns! Überall! Diese negative Einstellung ist unfassbar. Ich bin wirklich, wirklich betroffen…

ZensUrsula: Blogger? Von wegen – Unterstützer der millionenschweren Kinderpornoindustrie sind das! Aber macht euch keine Sorgen. Diese… *angewiderter Gesichtsausdruck* … Petition… die wird sowieso erst nach den Wahlen behandelt. Und bis dahin, ja, meine Freunde, bis dahin ist die Zensur – nein, die Kinderschutzmaßnahme längst in Kraft. Und ist das Blocken von diesen widerlichen Verbündeten der Kinderschänder nicht auch ein Akt des Schutzes? Ja, meine Freunde, das ist es. Für unsere Kinder!

Zypries: … und unsere Urheberrechtsinhaber!

Veröffentlicht in Politisches und Volksverdummung. Schlagwörter: , , . 3 Comments »

Halleluja!

Kennt ihr das auch, dieses mulmige Gefühl, das euch beschleicht, wenn ihr an all die armen Heidenkinder denkt? Diese armen, unschuldigen Geschöpfe, die dank ihrer fehlgeleiteten, vom Teufel verführten Eltern einmal qualvoll in der Hölle brennen werden?? Sehnt ihr euch nicht auch nach einer Lösung, um diese verirrten Schäfchen den Klauen des Teufels zu entreissen und sie in den Schoß eurer Kirche zu überführen?

Nun, auf dieses herzzerreissende Dilemma gibt es nun eine Antwort: Zwangstaufen!
Ja, ein paar barmherzige Fundies in den USA haben sich diesem Problem angenommen und versuchen nun, Kinder in einen Lieferwagen zu locken und sie zur nächsten Kirche zu transportieren, um sie dort zu taufen. Auch der notwendigen missionarischen Aufgabe an Grundschulen haben sie sich gewidmet. Halleluja! Ich konnte es kaum glauben, als ich von dieser frohen Botschaft gelesen habe. Und so habe ich meinen Brechreiz unterdrückt und mich aufgemacht, um die Kunde in die Welt hinauszutragen. Gesegnet sei die Cornerstone Baptist Church!

Oh, verdammt – entschuldigt mich, der Brechreiz wird nun doch übermächtig…

Links des Tages (9.5.)

Wundervoll: Der Anti-Islamisierungskongress in Köln stößt auf einige… hmm, sagen wir mal Widerstände. Die armen armen Rechten kriegen nicht mal einen Raum für ihre Pressekonferenz und am Kölner Dom demonstrieren dürfen sie auch nicht. Hehehe…

Wer hätte es gedacht: Unsere Lieblingsmutter, die gute Zensur-Uschi, ist die Talk-Show-Queen. Besonders gut gefällt mir die Bildunterschrift: „Umtriebige Verkäuferin ihrer Politik“ :D

Übersättigt – Vox hat inwischen so viele Kochsendungen im Programm, dass dem Sender die Sendeplätze ausgehen. Hey, das versteh ich doch, wer hat nicht einen Riesenspaß, wenn er irgendwelchen Z-Promis, Starköchen oder Otto Normalverbraucher beim Kochen zusieht? -.-

Lächerliche Kopien 2.0: Yes, JU can. Darauf würde ich gerne mit dem Titel des verlinkten Blogs antworten: No, JU can’t.

Ohne Worte: Playmobil „Juwelenräuber“. Schnell, informiert unsere Verbotsmafia!

Ja, unser täglicher Verschwörungsschwachsinn darf hier natürlich nicht fehlen. Heutige Hauptakteure: Ein paar Erdbeben. Und CERN ist eine Forschungsabteilung der Weltarmee. Ja, ist klar…

Spreeblick hat noch einen interessanten Artikel zum geplanten Paintballverbot im Angebot.

Hehehe, Computerspiele sind doch gefährlich ;)

Veröffentlicht in Links des Tages. Leave a Comment »
%d Bloggern gefällt das: