Die Zensurdebatte – ein Bundestagsdrama in einem Akt

Unsere zensurbegeisterten Politiker sind ja nicht so glücklich mit den Protesten gegen ihre Pläne… ich frage mich, was da momentan im Bundestag abläuft.

ZensUrsula: Ich bin fassungslos, Gutti. Inzwischen haben schon über 60000 Menschen die Petition unterschrieben! Denkt denn da keiner an die Kinder??

Guttenberg: Ich bin wirklich betroffen. Ich weiß zwar nicht, was die da eigentlich genau wollen, aber ich bin sehr, sehr betroffen.

ZensUrsula: Wahnsinn, wie unzivilisiert diese Monster sind. Da werden Kinder geschändet und diese Menschen interessieren sich nur für ihre sogenannte Freiheit.

Zypries: Und Urheberrechtsverletzungen! Vergiss nicht die Urheberrechtsverletzungen!

ZensUrsula: Und die nennen sich doch tatsächlich Volk! Nein, auf solche Menschen müssen wir nicht hören. Es ist geradezu unsere Pflicht, sie zu ignorieren! Stimme des Volkes? Pah!

Schäuble *sich die Hände reibend*: Oooh, Ursel, wie freu ich mich auf die Daten, die da ins BKA flattern. Schöne, wundervolle Daten… *hrhrhr* … transparenter Bürger… *sabber*
Ähm, ich meinte natürlich… Kinderschänder erwischen. Entschuldigt mich… *geifer*

Zypries: Und Urheberrechtsverletzer! Vergiss nicht die Urheberrechtsverletzer!!

Guttenberg: Jaja, Brigittchen, wir erwischen auch die Urheberrechtsverletzer. Und die Kinderschänder. Und die Killerspieler und Raubkopierer und An-den-Bundestag-Pinkler. Wir erwischen sie alle! Ha! Bei meiner Ehre als Spyherr – ähm, ich meinte natürlich Freiherr. Wir erwischen sie.

ZensUrsula: Wir müssen da ja auch auf die freiwillige Zusammenarbeit zwischen den Providern und der Politik setzen – zumindest, bis ich das Gesetz durch den Bundestag gepeitscht habe. Und was die Unterstützer dieser widerlichen Pornografen angeht, hoffe ich ja auf die Unterstützung der Wirtschaft. Frankreich hat uns da ein wundervolles Beispiel gegeben.

Zypries *mit strahlenden Augen*: Oooh, der wurde ja wegen Kritik an der Urheberrechtsverletzungszensur gefeuert. Das ist ja wuuundervoll!! Traumhaft! Fantastisch!

Guttenberg: Ich mache mir nur Sorgen um die viele Berichterstattung im Internet. All diese… *im Wörtebuch blätter* … B-l-o-g-g-e-r… die schreiben alle über uns! Überall! Diese negative Einstellung ist unfassbar. Ich bin wirklich, wirklich betroffen…

ZensUrsula: Blogger? Von wegen – Unterstützer der millionenschweren Kinderpornoindustrie sind das! Aber macht euch keine Sorgen. Diese… *angewiderter Gesichtsausdruck* … Petition… die wird sowieso erst nach den Wahlen behandelt. Und bis dahin, ja, meine Freunde, bis dahin ist die Zensur – nein, die Kinderschutzmaßnahme längst in Kraft. Und ist das Blocken von diesen widerlichen Verbündeten der Kinderschänder nicht auch ein Akt des Schutzes? Ja, meine Freunde, das ist es. Für unsere Kinder!

Zypries: … und unsere Urheberrechtsinhaber!

Advertisements
Veröffentlicht in Politisches und Volksverdummung. Schlagwörter: , , . 3 Comments »

3 Antworten to “Die Zensurdebatte – ein Bundestagsdrama in einem Akt”

  1. Leser Says:

    Hast du keine Angst, dass dieser Blog bald ein Stopschild bekommt?

  2. nothingelse89 Says:

    Dann zieh ich einfach vors Bundesverfassungsgericht :)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: