Links des Tages (16.5.)

Habt ihr euch mal gefragt, was die Violetten eigentlich wollen? Klar, Spiritualität um jeden Preis, aber was noch? Ich weiß es nicht. Godwi ist mal auf die Suche nach einem konkreten Parteiprogramm gegangen – Fazit: Sie wollen vor allem spirituell sein. Oder so.

GAGA-Wiefelspütz ist schon… ähm, sagen wir mal… eine Klasse für sich. Readers Edition hat seine Öffentlichkeitsarbeit mal zusammengefasst.

Wie sieht die Zukunft von den Öffentlich-Rechtlichen aus? Ganz klar: Sie wollen weiter unser Geld. Es gibt jedoch auch Alternativvorschläge zum derzeitigen Gebührenmodell. Und auch von kontrollierten Abstürzen von PC-Games zur Bekämpfung der Inernetsucht und einer Verabschiedung vom realen gesellschaftlichen Leben bei exzessiven Internetkonsum ist die Rede – insgesamt sehr lesenswert.

Telepolis hat mir heute mal wieder ein schönes Leckerli hingeworfen: „Die religiöse Härte hinter dem Lächeln“ berichtet über die religiösen Hintergründe unserer guten alten Ursel. Vielleicht werde ich demnächst einmal ausführlich darüber bloggen, gerade fehlt mir leider die Zeit dazu.

Wir als Petitionsunterschreiber sind ja nicht nur ein überschaubarer Teil der Gesellschaft, sondern auch nur „Internetliebhaber, Blogger, im Grunde also […] eine Minderheit […], wenn auch eine gut organisierte“. Und wir leisten gute Lobbyarbeit. Vielen Dank an die Kinderhilfe, die mich dahin gehend aufgeklärt hat -.-

Der erste hat es schon geschluckt: Dieser Blogger ist für die Internetsperren – was sein gutes Recht ist, auch wenn ich ihm nicht zustimme – und bezeichnet in diesem Kontext den Hack der Kinderhilfe-Seite als geschmacklos und die „(Informations-)Freiheitskämpfer“ als „Terroristen“.
Update: Der Artikel wurde inwischen umgeschrieben und die angegebenen Zitate existieren nicht mehr. Ich bin froh, dass man wenigstens mit manchen Sperrbefürwortern sachlich diskutieren kann.

Advertisements
Veröffentlicht in Links des Tages. 4 Comments »

4 Antworten to “Links des Tages (16.5.)”

  1. Rüdiger Pretzlaff Says:

    Zu dem Blogger, der im letzten Satz verlinkt ist:

    Ich habe ihm vorhin ein Kommentar hinterlassen, wo ich geschrieben haben, dass er mit seinem Blog Ziel eines Angriffs werden könnte und so seine Besucher und er schnell den Blick das BKA auf sich ziehen könnte.

    Kommentar gelöscht, zensiert also kritische Stimmen. Genau wo vor Sperrgegner warnen findet bei ihm schon statt.

  2. nothingelse89 Says:

    Naja, das passt irgendwie ins Muster. Er betet die gleichen Argumente wie Leyen und ihre Schergen herunter und so geht er anscheinend auch mit Kritikern um – sie werden ausgeblendet. Das muss eine besondere Eigenart von Sperrbefürwortern sein.

    Edit: Der Blogger scheint nur die Kommentare gelöscht zu haben, die sich auf die alte Version seines Beitrags beziehen. Natürlich kann ich das nicht genau überblicken, aber mir scheint, dass dort durchaus eine sachliche und auch kritische Diskussion stattfindet.

  3. Rüdiger Pretzlaff Says:

    http://weltende.wordpress.com/2009/05/16/freiheitsliebe-padophilie/#comment-386

    Da scheint sich jemand nach der ganzen Kritik und den Argumenten wohl endlich einmal ernsthaft mit dem Thema auseinander zu setzen.

    Besser später als nie. Es besteht Hoffnung auf Besserung.

  4. nothingelse89 Says:

    Ich habs schon gelesen. Klasse, dass es noch Leute gibt, die sich tatsächlich mit den ihnen gelieferten Argumenten auseinander setzen. Und selbst, wenn er sich nicht überzeugen lässt – ich denke, es ist besser, mit Nachdenken zu einem „falschen“ Ergebnis zu kommen als nur Argumente nachzuplappern, egal von welcher Seite.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: