Der rechtsfreie Chaosraum

Ich habe ja fürchterliche Angst vor dem so genannten „rechtsfreien Raum“, dem Internet. Dort werden Kinder vergewaltigt und Urheberrechte verletzt. Wirklich, jedes mal, wenn ich meinen Computer hochfahre und mich in dieses Internet einwähle, bekomme ich eine Gänsehaut – was ist, wenn jetzt einer dieser gesetzlosen Cyberkriminellen auftaucht und mich mobbt? Jederzeit könnte einer dieser Verbrecher auftauchen und meine Menschenwürde verletzen. Und es hätte keinerlei Konsequenzen für ihn!
Ich habe mir ja schon überlegt, ob ich mir nicht einfach nur schnell meine E-Mails ausdrucken soll und dann ganz schnell das Modem ausschalten soll. Aber Druckerpatronen sind ziemlich teuer.

Zum Glück haben unbescholtene, hilflose Bürger wie ich ja eine Vertreterin und Verteidigerin im Bundestag. Ursula von der Leyen kümmert sich um uns. Wenn ich jetzt im Internet rumsurfe, gibt es Stopschilder, so dass ich weiß, dass das, was auf dieser Seite befindet, böse ist. Ich finde es gut, dass ich diese bösen Dinge nicht mehr sehen muss. Und auch die Bösen können diese bösen Dinge nicht mehr sehen – dadurch haben sie keine Möglichkeit mehr, böse zu sein, und werden gut. Dann gibt es bald keine Bösen mehr, sondern nur noch Gute.

Aber noch sind wir nicht so weit. Denn auch wenn man manche bösen Dinge nicht mehr sehen kann, sind andere böse Dinge immer noch sichtbar. Jetzt habe ich erfahren, dass das Internet nicht nur ein rechtsfreier Raum ist, sondern sogar ein rechtsfreier Chaosraum. Das finde ich nicht gut. Chaos macht mir Angst.

Ursula sagt, dass im Internet hemmungslos gemobbt, beleidigt und betrogen werden kann. Deshalb überlegt sie sich jetzt, wie man Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschenwürde im Internet im richtigen Maß erhalten kann.
Das mit dem richtigen Maß finde ich gut. Weil Meinungsfreiheit ist nämlich nicht immer gut. Wenn irgendjemand die Ursula mobbt, dann muss die Ursula doch die Möglichkeit haben, das jemandem zu sagen. Und sie muss auch „Stop“ sagen dürfen. Dafür gibt es dann die Stopschilder. Dann hat der böse Mobber nicht mehr die Möglichkeit, andere zu mobben und verletzt Ursulas Menschenwürde nicht mehr.

Noch größere Angst habe ich aber vor den Terroristen, vor denen der Wolfgang Schäuble immer warnt. Der Wolfi sagt nämlich, dass die übers Internet andere Menschen zu Terroristen machen. Das finde ich ganz schlimm. Deshalb soll der Wolfi da auch ein Stop-Schild aufstellen. Dann können die Terroristen keine anderen Menschen mehr zu Terroristen machen und die Terroristen sterben aus. So einfach ist das.

Natürlich gibt es diese ganzen schlimmen Sachen auch in der echten Welt. Aber die ist ja nicht rechtsfrei, da haben wir ganz viele Gesetze. Im Internet gibt es die nicht und wenn es doch Gesetze gibt, dann befolgt die keiner. Der Udo Vetter sagt zwar, dass das nicht stimmt, aber der ist auch Anwalt und schreibt ganz viele Sachen, die ich nicht verstehe. Er hat bestimmt unrecht, sonst könnte der die Sachen ja auch so schreiben, dass ich sie verstehe.
Deshalb finde ich es voll gut, dass Ursula sich um das Internet kümmert. Dann muss ich keine bösen Sachen mehr sehen und werde auch nicht gemobbt und betrogen.

Ich finde aber auch, dass Ursula sich mal um die Größe des Internets kümmern sollte. Das ist doch viel zu groß, da findet sich keiner mehr zurecht. Und zu jedem Thema stehen ganz viele verschiedene Sachen drin. Wenn ich wissen will, welches die beste Partei ist, sagt jeder etwas anderes. Das verwirrt mich. Manche Leute schreiben sogar, dass die CDU doof ist. Ich finde nicht, dass die das dürfen. Hoffentlich macht die Ursula da bald was. Dann kann ich auch endlich das Internet ausdrucken, ohne dass ich viel zu viel Geld für Druckerpatronen ausgeben muss.

Veröffentlicht in Politisches und Volksverdummung. Schlagwörter: , . 4 Comments »

4 Antworten to “Der rechtsfreie Chaosraum”

  1. Muriel Says:

    Ich bin gespannt auf die nächste Eskalationsstufe. Nach „rechtsfreier Chaosraum“ geht ja eigentlich als nächste Steigerung nur noch was mit Hitler, oder?

    • nothingelse89 Says:

      Das klingt in der Tat toll: der rechtsfreie Chaoshitlerstalinraum. Jetzt mit 50 % mehr schwachsinnigen Vergleichen!

  2. juliaL49 Says:

    nananana, unterschwellig klingt es hier so, als ob Urselchen evtl. nicht wüsste, was sie da tut! Dabei solltest du sie doch beschützen! (hat sie nicht patent statt pfiffig gesagt?)

    • nothingelse89 Says:

      Ich verbitte mir solche Unterstellungen! Das Urselchen ist voll toll! Und sie weiß ganz genau, was sie tut!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: