Unkontrolliert

Neulich hatte unser Bundesüberwachungsminister Schäuble einen feuchten Traum: Er sah unkontrollierte Geheimdiensten, die vollkommen in Geheimen agieren konnten und dem Bundestag keinerlei Rechenschaft schuldeten. Er sah nur ein Gremium, vielleicht sogar nur eine einzelne Person, die in die Aktivitäten von BND und MAD eingeweiht waren. Er hatte ja nichts gegen Demokratie, aber man muss nun mal auch wissen, wann sie fehl am Platz ist. Kurz darauf änderte sich die Szenerie: Schwarzgekleidete BND-Agenten schwärmten in eine geräumige Erdhöhle mit Whirlpool und zerrten Osama Bin Laden heraus und konnten mit ihm machen, was sie wollten. Er sah sich schon in einem dunklen Kellerraum, Bin Laden auf einem flachen Tisch, keinerlei parlamentarische Kontrolle weit und breit und… in diesem Moment erwachte er und nahm erst einmal eine kalte Dusche.

Ja, Wolfi, wir alle haben unsere Phantasien. Aber musst du unbedingt versuchen, die ekelhaftesten von ihnen in die Tat umzusetzen?

%d Bloggern gefällt das: