Feindbild Dan Brown

Der humanistische Pressedienst hat mir heute ein schönes Leckerli hingeworfen: Die Kirche ist stinksauer auf die neueste Dan-Brown-Verfilmung. Als „bösartig“ und „grundlosen Angriff auf die Kirche“ wird der Film Illuminati bezeichnet. Auf einen Boykottaufruf verzichten sie diesmal aber, das hat schließlich schon bei „Sakrileg“ nicht funktioniert.

Nun, hat die liebe Kirche etwa Angst, dass ihre Schäfchen Fiktion und Realität nicht auseinander halten können? Sakrileg scheint ja schon ordentlich ihre geliebte Jesusgeschichte bedroht zu haben, ist diesmal vielleicht die gesamte Kirche in Gefahr? Ist Dan Brown am Ende sogar der Antichrist? Oder regt sich die Kirche einfach aus Prinzip auf, weil sie in dem Film nicht ganz so gut wegkommt – auch wenn sich daran in einem halben Jahr niemand mehr erinnern wird? Nein, streicht das, so etwas würden die Oberhirten aus Rom doch niemals tun…

%d Bloggern gefällt das: